Ihre VAI Einkaufslinie = Bruttolinie

Wenn Sie Waren in Drittländern bestellen erhalten Sie von Ihrem Lieferanten Nettorechnungen. 

Bei Ihrer Einkaufslinie wird jedoch der Bruttobetrag berücksichtigt, d. h. Nettobetrag + Umsatzsteuer, da wir auf den Warenwert zunächst Umsatzsteuer erheben müssen.


Wer übernimmt die Zollabwicklung?

Sie sind weiterhin für Zollangelegenheiten verantwortlich und übernehmen wie gewohnt die Kommunikation mit dem Zoll. Die anfallende Einfuhrumsatzsteuer übernehmen Sie ebenfalls wie bisher.

Zahle ich dann doppelt Umsatzsteuer? 

Wir erheben auf den Warenwert Ihres Lieferanten zunächst Umsatzsteuer (USt). Die USt müssen wir ausweisen, da wir sonst (z. B. bei einem Ex Works-Auftrag aus China) die Ware ohne USt nach Deutschland verkaufen würden.

Sie können sich die USt natürlich vom Fiskus wiederholen. Senden Sie uns dazu lediglich die Zollrechnung inkl. Zahlungsbeleg. 

Wir stellen daraufhin die Rechnung ohne Umsatzsteuer aus. 

Es entsteht für Sie kein steuerlicher Nachteil bei der Nutzung von VAI.

War diese Antwort hilfreich für Sie?